Ein Astronaut strandet auf einem fremden Planet und stellt fest, dass er nicht mehr nach Hause findet.

Die intergalaktische Nixbox entstand innerhalb von weniger als einer Woche in kollaborativer Arbeit auf der Schmiede Hallein.

Der Film wurde mit einem selbst entwickelten und selbst gebautem Kaleidoskop-Objektiv gedreht.

Er war Teil einer raumfüllenden Installation bestehend aus Salz, Video, Sound und diversen Gegenständen.

Film und Rauminstallation

Details

Dancer: Valentin Alfery: knuffelbunt.com
Sound: Daniela Wittmann
Outfit: Daniela Wittmann, Vicky Seidel
Galaxy Visuals: Simon Schäfer, schaefersimon.de

Entstanden auf der Schmiede 2015, Hallein/ Österreich.